Zeit

Die Zeit fliegt dahin

doch wo bleibt der Sinn?

Hinter bierernsten Masken

suchen Spießer nach Anerkennung.

Eine Belanglosigkeit reiht sich

an die andere, während die Zeit

tiefe Spuren in meinem Gesicht hinterläßt.

Und ich frage mich: warum?

von Mathias Bleckmann 2006

 

 

Mit Microstock zum Millionär

Geld verdienen mit den eigenen Fotos

Vorwort 1

Von Mathias Bleckmann

Etwa 35 Millionen Freizeitfotografen zeigen ihre Bilder auf der Plattform Flickr. Jetzt können viele von ihnen Geld damit verdienen. Natürlich ist es möglich, mit seinen eigenen Fotos eine sechsstellige Summe zu verdienen. Der ehemalige Psychologie-Student Yuri Arcurs zum Beispiel hat ein kleines Unternehmen aufgebaut, das über zwei tausend Fotos pro Tag auf den Markt wirft. Der 31-jährige Däne ist „der weltweit bestverdienende Microstock-Fotograf“, wie es auf seiner Webseite heißt, und bekennender „Microstock-Millionär“. Er lädt seine Fotos auf ein Dutzend Plattformen und kommt auf circa 2 Millionen Verkäufe im Jahr.

Allein zur Verschlagwortung seiner Bilderflut hat er vier Leute eingestellt, während in Indien mindestens fünfzehn Mitarbeiter für ihn Aufnahmefehler der Fotos mit Photoshop beheben. Yuris Vorteil ist der, dass er bei den Microstock Agenturen so erfolgreich und bekannt ist, dass jedes neue Bild von ihm auf die ersten Seiten der Suchergebnisse kommt und ein Abverkauf dadurch garantiert ist, nur so ist auch sein Investment von 200.000 € von Januar 2009 in Südafrika erklärbar. Mit der Microstock-Fotografie angefangen hat Yuri im Jahre 2005 mit einem Budget von 50$ pro Shooting und etwa. 500 Fotos, die er bei Shutterstock einstellte. Seine Freunde benutzte er als Models, besonders seine blonde Freundin sollte uns bekannt vorkommen, weil sie auf fast allen frühen Fotos von Yuri zu sehen ist.

Was bedeutet Stockfotografie?

Stockfotografie bedeutet, Bilder auf Vorrat zu produzieren. Das Wort selbst hat seinen Ursprung im Englischen („to have in stock“ = „auf Lager haben“). Man fotografiert also etwas, um die Bilder irgendwann an Kunden zu verkaufen, die vielleicht keine Zeit oder zu wenig Geld haben ein Fotoshooting für das gesuchte Bild zu beauftragen. Die Fotos werden über Bildagenturen (wie z.B. fotolia) vertrieben und verkauft.

Yuris Freundin Cecilie zählt mittlerweile zu den bekanntesten „namenlosen“ Models dieser Welt.

Wenn man sich Yuris Einnahmen genauer anschaut, wird man feststellen, dass er 50% seiner Einnahmen mit nur 5 % seiner Fotos macht, den sogenannten Topsellern.

Den Traum vom Foto-Amateur zum Millionär kann jeder träumen. Einzige Voraussetzung sind qualitativ und inhaltlich herausragende Aufnahmen. Allerdings ist es für alle nachfolgenden ambitionierten Fotografen ungleich schwerer geworden, diesen Erfolg zu erreichen. Allein die Vielzahl der bereits in den Stocks online vertretenen Motive macht es schwer, aber nicht unmöglich.

Auf die Interview-Frage, ob es heute noch möglich ist, ein zweiter „Yuri Arcurs“ zu werden, antwortete Yuri alias „Mr. Microstock“ so: „Auf jeden Fall!“

 

Anglizismus des Jahres 2020

Das Wort „Lockdown“ ist zum „Anglizismus des Jahres 2020“ gekürt worden.

Die Jury der unabhängigen Initiative „Anglizismus des Jahres“ hat sich für das Wort „Lockdown“ entschieden. In der ursprünglichen Bedeutung aus den 70er-Jahren beschränkt sich das Wort auf Situationen, in denen gefängnisartige Institutionen ein Lockdown verhängt haben und die Häftlinge in ihre Zellen eingeschlossen wurden, (zum Beispiel, weil es einen Aufstand oder einen Ausbruchsversuch gab) um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Aber schon in den 80er-Jahren gibt es eine Ausweitung auf Situationen, wo ganze Gebiete zum Beispiel zum Schutze der Leute, die dort wohnen, unter Lockdown gestellt werden. Schon dort sieht man, dass diese Ausgangssperren nicht absolut sind, weil man Menschen nicht in ihre Häuser einsperren kann. Die Bewegungsbeschränkung muss also nicht mehr so hart sein, damit man schon von einem Lockdown spricht.

In den englischsprachigen Ländern hat sich die Bedeutung wieder einmal erweitert im Zuge der Pandemie: Lockdown bezeichnet auch Maßnahmen, bei denen unsere Bewegungsfreiheit nur eingeschränkt ist, aber nicht komplett verhindert wird. Insofern hat der Begriff eine gewisse Dehnbarkeit im Englischen, und diese erweiterte Bedeutung haben wir ins Deutsche übernommen.

Welche Wirkungen das Wort harter oder weicher „Lockdown“ auf uns Deutsche lanfristig haben wird, muss sich in Zukunft noch erweisen.

Erstmals zwei Unwörter des Jahres von der Jury der „Sprachkritischen Aktion“ gekürt

Jury rügt irreführende Begriffe

Die „Sprachkritische Aktion“ – eine überwiegend aus Sprachwissenschaftlern bestehende Jury – rügt mit dem Unwort des Jahres Wörter, die gegen die Prinzipien der Menschenwürde oder Demokratie verstoßen, die gesellschaftliche Gruppen diskriminieren oder die euphemistische, verschleiernde oder irreführende Formulierungen sind. Die eingesendeten Vorschläge müssen eines dieser Kriterien erfüllen.

Die Corona-Pandemie war bei den Vorschlägen das dominierende Thema der 1826 bis zum 31. Dezember eingegangenen Einsendungen. Es gab 625 unterschiedliche Vorschläge. Allerdings richtet sich die Jury nicht nach der Menge der Vorschläge für ein einzelnes Wort.

Die Unwörter des Jahres 2020 sind „Corona-Diktatur“ und „Rückführungspatenschaften“. Zum ersten mal kürt die Jury gleich zwei Begriffe, um darauf aufmerksam zu machen, dass auch abseits der  Corona Pandemie unangemessene Wörter geprägt wurden.

Damit wolle die Jury Rücksicht darauf nehmen, dass das Thema der Corona-Pandemie in der Öffentlichkeit im vergangenen Jahr dominiert habe. Zugleich wolle man aber darauf aufmerksam machen, „dass auch in anderen Themenbereichen weiterhin inhumane und unangemessene Wörter geprägt und verwendet werden“.

Deshalb sei die Wahl auf den Begriff „Corona-Diktatur“ gefallen, der seit Beginn des öffentlichen Diskurses in der Pandemie von selbst ernannten „Querdenkern“ und rechten Propagandisten gebraucht worden sei, um regierungspolitische Maßnahmen zur Eindämmung zu diskreditieren, so die Jury.

Der zynische Begriff „Rückführungspatenschaften“wird von der EU-Kommission in der Migrationspolitik benutzt. Er bezeichnet die Option für die Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, stattdessen bei Abschiebungen der Flüchtlinge zu helfen. Mit Rückführung sei nichts anderes gemeint als Abschiebung und die Patenschaft sei ein eigentlich positiv besetzter Begriff.

 

„Corona-Pandemie“ das Wort des Jahres 2020!

„Corona-Pandemie“ ist von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zum „Wort des Jahres“ 2020 gekürt worden.

„Lockdown“ landete auf dem zweiten Platz, wie die Gesellschaft am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Die Zusammensetzung bezeichne das beherrschende Thema nahezu des gesamten Jahres, erklärte die Gesellschaft . Sprachlich stehe der Begriff für eine Vielzahl neuer Wortbildungen, begründete die Jury ihre Entscheidung.

SUCHTRENDS DER WOCHE

Zum darüber nachdenken…das beschäftigt die Deutschen!

Nach folgenden Suchwörtern wurde letzte Woche (16.11.-21.11.2020) am meisten von den Deutschen gegoogled:

Schutzengel

Es gibt viele Dinge in unserem Leben, die wir durchstehen, aber Sie können nicht allein sein.
Möglicherweise haben Sie einen Schutzengel an Ihrer Seite oder tragen ihn sogar, wenn Sie nicht
alleine stehen können. Es kann ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern, zu glauben, dass ein Schutzengel
nach Ihnen und Ihren Lieben Ausschau hält. In solchen spirituellen Überzeugungen steckt eine
erstaunliche Kraft. Dies kann Ihnen helfen, auch schwierige Zeiten zu überstehen, in denen so viele
Männer und Frauen an Corona erkranken.

Im Laufe der Zeit gab es Geschichten und verschiedene Arten von Kunstwerken, die Schutzengel
in Aktion zeigen. Diese Geschichten und Bilder vermitteln den Eindruck, dass wir ein unsichtbares
Unterstützungssystem haben, von dem wir nichts wussten. Für viele Menschen gibt es ihnen noch mehr
Vertrauen in Gott.

Der genaue Glaube einer Person an Schutzengel hängt oft von der Art der Religion ab, der sie folgt.
Es kommt auch darauf an, wie tief ihr Glaube ist. Einige Menschen glauben nicht an sie, bis eine
traumatische Erfahrung stattgefunden hat. Zum Beispiel, wenn ein Baby vorzeitig geboren wird und
nicht erwartet wird, dass es lebt. Die Tatsache, dass sie dies ohne Komplikationen oder Mängel tun,
ist ein Wunder. Es könnte sein, dass ein Schutzengel über sie wachte.

Es gibt viele Filme, die Schutzengel zeigen. Das beliebteste von allen ist „Es ist ein wundervolles
Leben“. Diese Show wurde 1946 eingeführt und ist auch in den Ferien immer noch ein Hit. Es
zeigt, dass einer Person mit Hilfe eines Schutzengels zu ihrer Errettung zurück geholfen werden kann.

Sie können jemanden wissen lassen, dass Sie ihn überwachen möchten, indem Sie ihm eine
Schutzengelnadel geben. Sie können es auf ihrer Kleidung tragen oder es im Auto auf eine
Sonnenblende setzen. Es gibt Schutzengel-Schlüsselanhänger, die eine Person auch mit sich führen
kann. Es gibt uns definitiv ein gutes Gefühl zu wissen, dass andere Leute an uns denken. Es kann
sein, dass viele der Schutzengel da draußen wirklich andere Menschen sind, denen wir ausgesetzt
sind.

Fast jede Stadt oder Region hat ihren Schutzpatron.

Todesengel

Engel werden oft als etwas Wunderbares und Schönes dargestellt. Die Bilder der Todesengel sind
jedoch alles andere als das. Sie sind dort oft ein Symbol für Dunkelheit, um ein
Leben zu führen, auch wenn es noch nicht bereit ist, loszulassen. Die Bilder der Todesengel sind oft
sehr dunkel und beängstigend. Es kann sich um ein Skelett oder eine andere dunkle Kreatur handeln,
von der Sie sofort wissen, dass sie nichts Gutes bringt.

Der Begriff Sensenmann wird sehr oft mit Todesengeln assoziiert. Viele Leute haben sich mehr damit
beschäftigt, nachdem der Film Meet Joe Black mit Brad Pitt veröffentlicht wurde. Die Überzeugungen
der Gesellschaft über Todesengel sind von Kultur zu Kultur sehr unterschiedlich. Einige sehen es als
einen weiteren Teil des Lebensprozesses an, als einen notwendigen Übergang. Andere sehen darin etwas
zu fürchten.

Es wird angenommen, dass diese Angst das Ergebnis von Menschen ist, die wissen, dass der Tod
unvermeidlich ist. Es spielt keine Rolle, wie erfolgreich oder arm Sie sind. Jeder wird irgendwann
das gleiche Schicksal erleiden. Die Angst ist auch das Ergebnis davon, dass so viele Menschen
jemanden verlieren, den sie lieben. Sie sind sicherlich nicht bereit dafür. Sie könnten das Gefühl
haben, wegen der Todesengel um die Zeit mit dieser Person betrogen worden zu sein.

Für manche Menschen können Todesengel jedoch etwas Tröstliches sein. Zum Beispiel ist eine Person,
die aufgrund einer Krankheit gelitten hat, endlich in Frieden. Es wird angenommen, dass die
Todesengel kommen und den Geist dieser Person mit in den Himmel nehmen. Es kann schwierig sein,
diese Person gehen zu lassen, aber gleichzeitig wird angenommen, dass es genau das ist, was sie
braucht, um friedlich zu ruhen. Dies ist oft eine Art Verständnis des Todes, das damit einhergeht,
älter und weiser zu sein.

Es gibt jedoch viele Hinweise auf die Todesengel in unserer Gesellschaft. Zum Beispiel gibt es
Filme, Kunst, Bücher und sogar Videospiele, die es darstellen. Im Allgemeinen ist es mit etwas Bösem
verbunden. In dem Film Ghost with Patrick Swayze sind die Todesengel diejenigen, die für die bösen
Menschen kommen, die sterben. Es sind dunkelschwarze Bilder, die die Person vor Entsetzen schreien
lassen. Aber vielleicht ist es nur der Geleitschutz, der uns in eine andere Dimension unserer Existenz bringt.

Engel in der Kunst

Es gibt viele verschiedene Arten von Bildern, die seit jeher in Kunstwerken dargestellt werden.
Einer von ihnen, der weiterhin unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist der Engel. Sie finden sie
in so vielen Kunstformen, einschließlich Gemälden und Skulpturen. Durch solche Kunst erhalten wir
oft das visuelle Bild, wie ein Engel aussieht. Es gibt jedoch viele Variationen, die Sie schnell
lernen werden, wenn Sie sich die Zeit nehmen, verschiedene Arten von Kunst mit Engeln zu erkunden.

Was Sie auch entdecken werden, ist, dass sich das Aussehen der Engel aus verschiedenen Zeiträumen
ändert. Es wechselt auch von einer Kultur zur nächsten, je nachdem, was ihre Überzeugungen sind.
Eines ist jedoch sicher; Engel scheinen ein konstantes Bild zu sein, von dem Künstler fasziniert
sind. Sie wollen diesen Bereich der Spiritualität auf eigene Faust erkunden können.

Sie finden viele großartige Zeichnungen und Gemälde von Engeln auf der ganzen Welt. Viele von ihnen
befinden sich in Top-Museen und sogar in Kunstgalerien. Wenn Sie nicht reisen können, um sie zu
sehen, können Sie einfach online auf die Bilder zugreifen. Es gibt auch Skulpturen, die an
verschiedenen Orten errichtet wurden. Diese Art von Kunstwerken wird von denen, die an Engel
glauben, sehr gut aufgenommen.

Sie werden feststellen, dass viele der verschiedenen Kunstwerke mit Engeln sie als Männer
darstellen. Dies geht aus den vielen verschiedenen Arten des Kriegerschutzes hervor, die sie haben.
In anderen Fällen können Sie nicht wirklich feststellen, ob die Engel in der Kunst männlich oder
weiblich sind. Dies ist eine Art von Kunst, die Sie dazu bringt, sich auf andere Elemente der Arbeit
zu konzentrieren, anstatt auf stereotype Bilder des Geschlechts.

Wenn Sie die Bilder von Engeln mögen, ist es eine gute Idee, etwas von dieser Art von Kunst zu
kaufen, um sie bei Ihnen zu Hause aufzuhängen. Es ist zeitlos und wird daher nie aus der Mode
kommen. Sie können auch Trost finden, wenn Sie jeden Tag Winkelkunst betrachten. Es kann dazu
führen, dass Sie sich spiritueller fühlen und die guten Dinge in Ihrem Leben mehr schätzen. Es
stehen so viele großartige zur Auswahl, dass es Ihnen schwer fällt, sich für einen Kauf zu
entscheiden.

Engel und Dämonen

Engel und Dämonen befinden sich auf entgegengesetzten Seiten des Spektrums und werden oft verwendet,
um die Entscheidungen darzustellen, die Menschen im Leben haben. Beide repräsentieren die Kräfte von
Gut und Böse in unserer Welt und Wege, sie auszugleichen. Engel sollen Teil von Gott und Himmel
sein, während Dämonen Teil von Satan und Hölle sein sollen. Beides sind Mittel, mit denen Gott und
Satan helfen, ihre Entscheidungen für die Menschheit zu treffen.

Das Konzept der Engel und Dämonen hat mit den persönlichen Kämpfen zu tun, die jeder von uns hat. Es
wurde gesagt, dass du nicht das bist, was andere Leute sehen. Es ist vielmehr, wer du bist, wenn
dich niemand beobachtet. Treffen Sie ethische Entscheidungen, die dem besten Interesse der meisten
Menschen dienen, oder konzentrieren Sie sich nur auf Ihren persönlichen Gewinn daraus?
Möglicherweise müssen Sie mit Ihrem Bewusstsein kämpfen, bevor Sie wissen, ob der Engel oder der
Dämon diese bestimmte Runde gewinnt.

Einige Menschen haben auch innere Dämonen, die sie verzehren und zerstören. Sie können zu
selbstzerstörerischen Verhaltensweisen wie Drogen- oder Alkoholkonsum geführt haben. Es kann jedoch
Engel geben, die kommen, um sie vor solchen Dämonen zu retten. Es kann ein langsamer Prozess sein,
sich davon zu erholen, aber es kann getan werden. Viele Menschen werden auf solche Zeiten
zurückblicken und feststellen, dass Engel sicherlich über sie wachten oder an ihrem Verhalten
gestorben wären.

Die Erinnerung daran, dass es auf der Welt Gutes und Schlechtes gibt, das wir alle erfahren werden,
findet sich in Engeln und Dämonen. Zum Beispiel haben wirklich schreckliche Ereignisse
stattgefunden. Gewaltakte, die keine Erklärung haben, aber definitiv böser Natur sind. Es gibt
jedoch viele Engel, die zusammenkommen, um alles zu tun, um die Situation zu verbessern. Sie
arbeiten hart daran, den Glauben der Menschen wiederherzustellen, nachdem ein solches Ereignis
stattgefunden hat.

Sie werden dort draußen eine Menge Kunstwerke finden, die Engel und Dämonen zeigen, die
gegeneinander kämpfen. Diese Symbole erinnern Sie an die Wahl, die Sie treffen können, um auf eine
bestimmte Situation zu reagieren. Überall um uns herum gibt es Versuchungen, aber es kommt darauf
an, wie wir uns verhalten wollen, um zu entscheiden, ob wir unter den Winkeln oder den Dämonen sind.

 

Engel

Engel sind eine Ikone, die oft mit dem Himmel und den Idealen Gottes einhergeht. Viele Menschen glauben, dass diejenigen, die sterben und als guter Mensch leben, ihren Weg in den Himmel finden werden, um ein Engel zu werden. Sie sind ein Symbol der Güte und werden oft mit weißen Flügeln und goldenen Lichthöfen dargestellt. Es gibt viele Arten von Kunstwerken, die Engel darstellen. Sie sind in Büchern, Wandgemälden und Skulpturen auf der ganzen Welt zu finden.

Engel gehören ebenfalls zu den am meisten gesammelten Gegenständen. Dies können Porzellanschmuckstücke sein, die Sie in Regale stellen. Manche Menschen sammeln Winkelwasserkugeln oder Engelsbilder. Es gibt so viele verschiedene Stile und Designs, dass Sie eine sehr große Sammlung davon ohne Doppelarbeit haben können. Die Kosten für Engels-Sammlerstücke hängen davon ab, zu welchem ​​Set sie gehören und woraus sie bestehen.

Nicht alle Engel müssen etwas sein, das man physisch sehen kann. Viele Menschen haben faszinierende Geschichten über Engel zu erzählen, die ihnen helfen. Sie hatten möglicherweise einen schweren Unfall, gingen aber weg. Sie werden später von geflügelten Engeln erzählen, die ihnen bei der Flucht geholfen haben. Diese Arten von Engeln werden oft als Schutzengel klassifiziert und viele Menschen finden Trost in dem Gedanken, dass sie über sie wachen könnten.

Einige Leute glauben, dass Engel auch hier auf der Erde unter uns wandeln. Dies sind Menschen, die sich die Zeit nehmen, um den Bedürftigen zu helfen. Sie tun dies nicht zur Anerkennung, sondern aufgrund ihres wahren Wunsches, anderen zu helfen. Viele von uns können an jemanden denken, der sich sehr bemüht hat, uns zu helfen. Sie können Ihr Engel sein, der Ihnen geholfen hat, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um ein gutes Leben zu führen.

In einer Welt, in der es viel Gutes und viel Böses zu tun gibt, ist der Engel ein Symbol dafür, was die bösen Dämonen bekämpfen kann. Viele Cartoons und sogar Bücher verwenden das Konzept eines Engels und eines Teufels, die auf den Schultern einer Person sitzen. Sie müssen sich entscheiden, welche sie hören wollen.

Sie werden oft Menschen mit Engeln in den Fenstern ihrer Autos finden. Sie sind Symbole für Sportmannschaften und für Organisationen, die sich dafür einsetzen, anderen zu helfen. Die Bilder von Engeln sowohl im Geist als auch in der Kunst sind gut. Sie sollen eine direkte Verbindung für uns sein, die vom Himmel gesandt wurde. Es gibt zwar keinen Beweis dafür, dass Engel existieren, aber Sie müssen selbst entscheiden, ob Sie daran glauben oder nicht.

GEBET und euch wird gegeben

Oder warum Gott nicht nein sagen kann

Unter einem Gebet im weiteren Sinne versteht man jedes Ritual, das dazu dient, größere Nähe zu einem höheren Wesen herzustellen. Es gibt individuelle Gebete und Gruppengebete, förmliche und spontane, stumme und gesprochene Gebete. Zum christlichen Gebet gehören die Anrufung und Lobpreisung Gottes, das Dankgebet, die Fürbitte für den Betenden selbst oder für andere, das Glaubensbekenntnis und die Bitte um Vergebung.

Beten ist das Atmen der Seele. Ohne lebendiges Beten stirbt der Glaube, erstickt allmählich auch das Leben. Beten bedeutet Austausch: Sich Gott gegenüber äussern und Gott in sich aufnehmen. Das kann in Worten und bewusst geschehen, es kann sich aber auch im Schweigen unterbewusst ereignen.

Die schöpferische Kraft, die in den Worten steckt, wird durch deren Aussprechen entfaltet. Ein Gebet ist eine Bitte für etwas und damit eine gedankliche Konzentration auf ein Ziel.Die Wirkung von gedanklicher Konzentration und Gebet auf das Pflanzenwachstum wurde bereits von Experimentatoren in mehreren Ländern beobachtet. Bei einem unter strikten Laborbedingungen durchgeführten Test am 4. Januar 1967 stellte der amerikanische Che­mie-Ingenieur Dr. Robert Miller fest, dass ein wirksames Gebet die Wachstumsgeschwindigkeit um das Achtfache steigern kann.

Eine weitere Untersuchung zeigte, dass Beten Herzpatienten helfen kann: Herzkranken Menschen, für die gebetet wird, geht es deutlich besser als Patienten mit Herzleiden, für die keine Fürbitten gehalten werden. Dies ist das sensationelle Ergebnis einer amerikanischen Studie des US-Kardiologen Dr. Mitch Krucoff von der Duke Universität in Durham, North Carolina. Die weitaus besten Behandlungserfolge waren in der Patientengruppe zu verzeichnen, für die gebetet wurde. Die Kranken hatten deutlich weniger Komplikationen und erholten sich erheblich besser als die Patienten der anderen Gruppen. Deshalb setzt die Schulmedizin auch auf neue, den Heilungsprozess unterstützende Therapieformen. Durch Meditation und Massagen sollen zum Beispiel Blutdruck, Atemfrequenz und Herzschlagfrequenz gesenkt werden. Patienten, die derartige Therapien hinter sich haben, fühlen sich anschließend meist besser, und ihr Heilungsprozess verläuft erfolgreicher.

Wie ist das zu erklären? Nun, dies wird ein weiterer Beitrag (Denken als energetische Form) zeigen.